Startseite Kontakt Impressum / Datenschutz
Aktuelles
 

Literaturwoche Löwenstein

25. bis 28. Oktober 2021

Michail Bulgakow (1891 - 1940)
Schreiben gegen Verzweiflung

Evangelische Tagungsstätte Löwenstein
Löwenstein-Reisach

Michail A. Bulgakow, geb. 1891 in Kiew, praktiziert  kurze Zeit als Arzt, bevor er sich ganz der schriftstellerischen Tätigkeit zuwendet. Doch schon bald  wird er durch die Zensur in seinen Arbeitsmöglichkeiten zunehmend unterdrückt. Kaum eines seiner Werke wird zu seinen Lebzeiten in der SU veröffentlicht. Erst viel später, in den 60er und 80er Jahren, als seine Werke unzensiert erscheinen, wird sein Rang als bedeutender russischer Autor offenbar. Im Mittelpunkt der Literaturtage sollen seine frühen Werke stehen: „Die weiße Garde“, „Arztgeschichten“, „Hundeherz“. Bei der gemeinsamen Lektüre (in Auszügen) werden wir die faszinierende Erzählkunst des Autors erkunden, die von einfühlsamen und humorvollen Schilderungen bis zu scharfer Satire reicht.


Beginn: Montag, 25.10.2021, 18:00 Uhr mit dem Abendessen

Ende: Donnerstag, 28.10.2021, 13:30 Uhr nach dem Mittagsimbiss

Ort: Evangelische Tagungsstätte Löwenstein, Altenhau 57, 74245 Löwenstein-Reisach

Kosten: noch nicht bekannt

Unterbringung und Ermäßigungen: siehe Homepage der Akademie

Leitung: Gudrun Sauter, Slawistin, AK Südwest der Deutschen Dostojewskij-Gesellschaft, Heilbronn

Referenten:
Dr. Karla Hielscher, Slawistin, Publizistin, Seeshaupt/Oberbayern

Dr. Ilja Karenovics, Slawist, Basel
Natalia Block-Nargan, Slawistin, Korntal-Münchingen

Anmeldung, genaues Programm, Anfahrbeschreibung und weitere Informationen: www.e-tl.de