Startseite  - Kontakt  - Impressum / Datenschutz
DDG
 

Die Gesellschaft (DDG e.V.)

Die Deutsche Dostojewskij-Gesellschaft e.V. (DDG) wurde 1990 gegründet. Sie ist einem russischen Schriftsteller gewidmet, der das deutsche Kultur- und Geistesleben in ganz besonderer Weise geprägt und mit seinen 'polyphonen Romanen' (Bachtin) erzähltechnische Meisterwerke geschaffen hat, die Generationen von Lesern fasziniert und in den Bann gezogen haben. Bis heute ist Dostojewskij ein Teil der Weltliteratur geblieben, werden seine Werke in immer neuen Übersetzungen publiziert und von Theater, Film und Fernsehen adaptiert.

Ziel der Gesellschaft ist es, die Kenntnis Dostojewskijs in Deutschland zu verbreiten, das Studium seiner literarischen und publizistischen Werke zu vertiefen und zur eigenständigen Auseinandersetzung mit seiner Roman- und Ideenwelt anzuleiten. Die Gesellschaft vermittelt Ergebnisse gegenwärtiger Dostojewskij-Forschung und steht allen offen, die sich für Autor und Werk interessieren. Sie hat derzeit etwa 250 Mitglieder in Deutschland, der Schweiz, in Österreich und in den Niederlanden, die sich in einigen Regionen auch in Arbeitskreisen organisieren. Sie veranstaltet Lesungen, Tagungen und Vortragsreihen, Literaturwochen und Lesereisen nach Rußland, hilft bei wissenschaftlicher Recherche und der Beschaffung von Bild- und Filmmaterial. Sie dokumentiert die wichtigsten Vorträge in einem Jahrbuch und informiert in ihren Mitteilungen und auf ihrer Homepage über aktuelle Veranstaltungen. Die DDG ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten e.V. (ALG).

Die besondere Veranstaltung ist die große Jahrestagung mit Mitgliederversammlung der DDG, die im September an wechselnden Orten in Deutschland stattfindet.