Startseite  - Kontakt  - Impressum / Datenschutz
Aktuelles
 

Eckernförde, Alexander Nitzberg

Im diesem Herbst organisierte der Arbeitskreis Eckernförde-Schleswig-Flensburg der Deutschen Dostojewskij-­Gesellschaft eine Lesung mit dem in Wien lebenden Dichter, Übersetzer und Rezitator Alexander Nitzberg. Die Veranstaltung fand in Eckernförde am 01. Oktober 2015 im Rahmen der Veranstaltungsreihe „LesArt“ statt. Alexander Nitzberg stellte seine jüngste Übertragung aus dem Russischen, den Roman „Das fahle Pferd“ von Boris Sawinkow, vor. Die beeindruckende Kunst der Rezitation sowie die Brisanz der Thematik sorgten für eine lebendige Diskussion. Zu dem Publikum zählten sowohl deutsche als auch russische Muttersprachler. Vor der Lesung und in der Pause konnten die Teilnehmer eine angenehme Atmosphäre des Eckernförder Kulturladens und –cafes „Spieker“ genießen. Das war bereits die zweite Lesung von Alexander Nitzberg in Eckernförde, die ebenfalls durch Kooperation zwischen der Deutschen Dostojewskij-­Gesellschaft und der Stadt Eckernförde möglich geworden war. Bei seinem ersten Auftritt in der Stadtbücherei Eckernförde am 14. Mai 2014 rezitierte Herr Nitzberg aus dem von ihm neu übersetzen Roman „Meister und Margarita“ von Michail Bulgakow. Nach einer Teepause sprach er dann von seiner Arbeit als Übersetzer, beantwortete zahlreiche Fragen des Publikums und schloss die 2½-­stündige Veranstaltung mit einem Gedicht in zwei Sprachen ab. Das Publikum bedankte sich mit einem kräftigen Beifall.